CoronaDiaryPt10

Dienstag. 

Der Bitcoin- Kurs klettert nach dem massiven Einbruch von letzter Woche langsam aber sicher wieder nach oben. 


Bei Rewe habe ich die neurotische Angst von gestern wieder fallen gelassen. Hab alles angelangt. Ordentlich zugeschlagen. Ganz normal eingekauft. Sushi, Bierchen, Eis am Stiel. Das Körbchen in der bloßen Hand getragen, die Geheimzahl mit nacktem Finger eingetippt. Jemandem so nahe gekommen, dass ich sein Parfüm riechen konnte. 


Zufällig nach langer Zeit mal wieder an X. gedacht und schwups, ruft er an. Demnächst trinken wir ne Pulle Wein zusammen im Mauerpark und unsere Kinder werden miteinander spielen. Keiner wird was merken. Wir werden so tun, als wären wir eine Familie. 

Mann, Frau und drei Kinder, ganz normal. 

Home schooling läuft so mittel. Verstehe ich nicht. Mir macht schriftliche Division Spaß. 

Dafür beschäftigen sich beide Mädchen den halben Tag hingebungsvoll mit dem Pferdeausmalbuch, dass ich ihnen gestern aus dem Lidl mitgebracht habe. 

Vielleicht übergebe ich DAS dem Lehrer, wenn sie wieder zur Schule muss. Die Collagen, die Wollbommeln, die ausgemalten Pferde. Alles mit Zensur 1 und Unterschrift von mir.

Im Buchladen um die Ecke holen wir meine Bestellungen ab: Othello und Solitaire. Der Buchhändler sieht ganz gut aus.

“Aaaah die Brettspiele!” sagt er. “Sehr gut!” 

Außer: “Ja.” fällt mir nichts ein und ich glaube, ich bin gerade rot geworden. 

“Hoffentlich passen die in deinen Rucksack.” sagt er und greift unter den Tresen. 

Ich Depp sage: “Ach, das geht schon, der ist ja groß” und kniee mich doof über meinem Rucksack auf den Boden und stopfe die beiden Spiele hinein und kille den Vibe. 

Erst jetzt beim Aufschreiben, fällt mir wieder ein, dass er es gewesen war, der mir beim letzten Bücherkauf und das war vor ein paar Tagen(!), so einen megasüßen kitschigen pinkfarbenen Stoffbeutel dazu geschenkt hat, auf dem in weißen Schnörkelbuchstaben ROSENREBELLIN steht. Und ich habe noch gesagt: “Der passt ja perfekt zu mir!” und er hat gesmiled.

Aber ich weiß jetzt auch schon wieder nicht mehr, wie der Typ eigentlich aussieht. 

Egal.

boom boom boom i want you in my room.

Schreibe einen Kommentar