Acht Gründe warum Du in eine toxische Beziehung gerietest

Erstens:

Was hattest Du an, als ihr euch kennengelernt habt? War es womöglich eine zu enge Jeans und zu dicke Eier? Oder, falls du eine Frau bist: Ein zu kurzer Rock und zu viel Make- Up? Und obenrum? Bestimmt ein Oberteil mit keinem BH drunter. 

Hattest Du an dem Abend Lust auf Sex? Und nüchtern warst Du ja wohl auch nicht, oder? 

Aha. Na dann ist ja wohl alles klar.

Zweitens:

Falls es Dir Dein toxischer (Ex) Partner noch nicht die ganze Zeit gesagt haben sollte, sage ich es dir jetzt: 

Du hast einen Dachschaden.

Du hättest dringend eine Therapie gemacht haben sollen, bevor du dich in jemanden verliebt hast. Bzw. ANSTATT. 

Drittens: 

Du solltest dringend Dein Beuteschema ändern und dich nicht nur auf Toxiker*innen fixieren, sondern endlich auch mit all deinen anderen Verehrer*innen schlafen.

Viertens:

Du bist zu nett und das wird ausgenutzt. Du solltest niemals zu nett zu jemandem sein und erst recht nicht zu jemandem, den du magst. 

Da dein Bedürfnis zu nett sein zu wollen, darauf zurückzuführen ist, dass du eine Person magst, solltest du dringend damit aufhören, Personen zu mögen.

Fünftens: 

Du bist zu blöd und viel zu naiv. 

Man muss aber schlau und gewieft sein.

Man sollte ja auch sein Fahrrad immer anschließen, auch wenn man nur ganz kurz in den Späti will. Wenn man zu Hause ist, sollte man den Schlüssel innen im Türschloss stecken haben und sowieso alles immer sicherheitshalber zweimal abschließen und auch das Wechselgeld immer nachzählen und sich immer den Einkaufsbon geben lassen und alle Positionen miteinander abgleichen. Man glaubt gar nicht, wie oft die Supermarktkassierer sich vertippen! Und das läppert sich, wenn man nicht aufpasst. Überhaupt lohnt es sich vorher immer, die Preise zu vergleichen, wie oft ist es schon vorgekommen, dass eine Gurke bei Edeka 79 Cent kostet, aber nebenan für genau die GLEICHE GURKE 84 Cent verlangt werden! Wenn man Bücher verleiht, dann natürlich NIE ohne sich aufzuschreiben, was und an wen und sowieso IMMER vorne seinen Namen reinschreiben und niemals alle Cookies akzeptieren und sich für alles eine Quittung geben lassen und alle Quittungen aufheben und sich angewöhnen, immer alles nachzuzählen, aufzuschreiben, abzuheften und im Blick zu behalten, weil man sonst nämlich ausgetrickst wird und zwar zu Recht.

Sechstens:

Gründe? Keine Ahnung. It takes two to tango. Das ist so eine seltsame Dynamik zwischen euch beiden. Da kann ich nichts zu sagen, dass sind so interne Pärchenstruggles, da mische ich mich lieber nicht ein. 

Siebtens:

“Self- Love.” Das ist Englisch. Zu deutsch: “Selbstliebe.” Hast du davon schonmal gehört? Vermutlich nicht, denn du hast keine, so viel ist sicher, sonst würde es hier ja nicht stehen und das hier ist immerhin das Internet.

Aufgrund unerwiderter Selbstliebe willst du dich dadurch aufwerten, indem du dich in der Fakestrahlung der Grandiosität deines toxischen Gegenübers spiegelst. Deswegen glaubst du, dich nicht so wie alle anderen Leute, mit einem herkömmlichen Durchschnittstoxiker zufriedengeben zu können.

Das geht so lange gut, bis du feststellst, dass es sich bei deinem Gegenüber um einen herkömmlichen Durchschnittstoxiker handelt, was deiner Selbstliebe erneut einen harten Schlag versetzt.

Achtens: 

Wahrscheinlich bist du irgendwie maso, also in Wirklichkeit stehst du doch drauf, schlecht behandelt zu werden, gibs zu. 

Neuntens:

Weil heute der 24. März und die Banane krumm ist.

Kommentar verfassen