19kommtvor18

Dienstag.

In Frankreich gibts kein Suppengrün. Ich bringe trotzdem eine Linsensuppe zustande, sogar mit Erbsen drin. Ich koche mir selber was, ich betreibe „Selfcare´´.

Die Verkäuferin bei Monoprix hat mich heute offiziell wiedererkannt. ´´Ca va?´´ habe ich sie gefragt und es geht ihr gut und ja, mir geht es auch gut und sie arbeitet jeden Tag dort, außer Sonntags. Vielleicht frage ich sie das nächste Mal nach ihrem Namen, aber ich kann doch nicht immer nur konstruktiv sein.

Als ob das noch nicht genügen würde, habe ich die Blumen im Garten gegossen, dem Nachbarn Werkzeug zurückgegeben, versucht, meine große Peter- Handke- Homestory einzutüten, den Abwasch gemacht, Wäsche gewaschen und aufgehangen, meine Kolumne für die Printausgabe, der Berliner Zeitung am Donnerstag geschrieben und jetzt schreibe ich ja schon wieder.

Das ist besser als vorgestern. Da habe ich mir die halbe Nacht die Zukunft im Internet vorhersagen lassen. Von allen Tarotkartenlegern, die ich auf Youtube finden konnte.

Ich fasse mal zusammen, was sie mir aus den Tarotkarten lasen. Dazu muss ich aber sagen, dass es sich um allgemeine Legungen für alle Schützen handelte und es sein kann, dass die nicht mit jedem ´´in Resonanz´´ gehen.

Also, jetzt also das Tarot für euch, liebe Schützen, für Mai/Juni/Juli 2020.

Ihr wurdet schwer enttäuscht und habt noch daran zu knabbern.Möglicherweise hat jemand euch nicht die ganze Wahrheit gesagt, möglicherweise hattet ihr es mit einer toxischen Person zu tun, zu der eine magnetische Anziehungskraft besteht/ bestand. Wahrscheinlich war eine dritte Person im Spiel. Es kam zu einem abrupten Abbruch der Beziehungen. Ihr zieht euch zurück, möglicherweise kommt es zu einem Ortswechsel eurerseits.Wahrscheinlich wurdet ihr ausgenutzt, haben sich eure Träume nicht erfüllt, musstet ihr Abschied von einer Illusion nehmen. Wahrscheinlich war Neid im Spiel, wurde mit falschen Karten gespielt. Es sind Dinge ans Licht gekommen, aber das ist gut, denn nun könnt ihr Abschied nehmen und in Wahrheit und Klarheit weitermachen.

Eine schwere Last ist von euch abgefallen, aber ihr habt noch eine Weile zu kämpfen, bis es besser wird.

Ihr sehnt euch nach Geselligkeit, nach Heilung.

Es wird aber noch etwas dauern, dennoch, ihr seid auf dem richtigen Weg, aber es geht langsamer voran, als ihr euch das wünscht (Feuerzeichen!).

Gebt nicht auf, alles gleicht sich aus. Fantastische, großartige Ereignisse, ein perfektes Leben, stehen euch bevor.

ABER; Es dauert noch eine Weile. Bis dahin, liebe Schützen, erfreut euch an den kleinen Dingen, werdet euch dessen bewusst, was ihr habt. Vielleicht konntet ihr das bisher nicht so gut sehen, wegen der belastenden Umstände, aber ihr habt sehr viel. 

Bleibt beharrlich, es wird sich Alles ausgleichen, es wird ALLES einen guten Ausgang nehmen, sogar einen fantastischen Ausgang, sogar einen extrem großartigen Ausgang.

Die kleinen Freuden des Lebens…

Wo sind sie???

Ich werde immer bescheidener.

Ich höre Musik über Kopfhörer und überlege, übers Wochenende nach Berlin zu fahren und eine Sex- und Drogennacht mit einem der Typen von meiner Liste zu verbringen.

Aber ich bleibe lieber hier. Ich tue nichts. Merkur ist rückläufig, da soll man sich so wenig wie möglich bewegen, auch wenn man läufig ist. Ich verharre, ich tue gar nichts mehr. Die besten Dinge im Leben kommen von allein, das war schon immer so, das ist so, das wird immer so sein.

Man muss auf mich zukommen, ich kämpfe nicht mehr und um Liebe schon gar nicht. Ich bettel niemanden mehr an. Wer mich nicht will, der hatte mich schon und das wird ihm auch sowieso noch genug zu schaffen machen. Ich kenne meinen Wert. Endlich.

Hallo Wert, schön, dass wir uns endlich mal kennenlernen, ich habe schon viel von dir gehört.

Apropos ´´kleine Freuden´´:

Eigentlich will ich nur mal wieder in einen Club gehen und auf Ecstacy zu Housemusik tanzen und dann im Backstage plötzlich oben ohne sein und jemandes Schwanz im Mund haben, so wie letztes Jahr um diese Zeit, ist denn das zu viel verlangt? 

Kommentar verfassen