Meer
Posts

  • Das Meer rauscht

    Man lebt sich so auseinander. Mit der einen Freundin habe ich Schluss gemacht, als ich feiern gehen wollte, bzw. mögliche Partner kennenlernen und sie aber mit mir Rotwein auf dem Balkon trinken. Zu zweit und nicht mal mit kiffen. Kiffen vertrug sie nicht. Sie machte es nämlich trotzdem manchmal, um cool zu sein und dann bekam sie nur rote Augen und guckte komisch und sonst gar nichts. Ich habe Kiffen damals noch ganz gut vertragen und war auch immer erpicht darauf. Eine andere Freundin von mir hat Ewigkeiten gebraucht, um den Joint zu bauen, weil sie dazwischen immer so viel gequatscht hat. Das fand ich nicht ok von ihr, aber ich konnte nichts sagen, denn sie hatte immer Zeug und ich nicht. Sie hielt die Blättchen in der Hand, um sie zusammenzukleben, tat es aber nicht. Sie erzählte Sachen. Dann in der einen Hand das Piece und in der anderen das Feuerzeug, kokelte sie das Piece aber nicht an. Sie erzählte Sachen. Dann als Tabak, Piece, Filter und Papier endlich verbunden waren, zündete sie den Joint nicht an. Erzählte Sachen,  zündete ihn an und vergaß ihn, an mich weiter zu geben.

    Continue Reading

    Mai 3, 2017 • Text • Views: 226

  • Kino

    Ein berühmter Maler, (Kaminski) Weggefährte von Picasso, Schüler von Matisse. Er ist alt und blind und lebt in den Schweizer Bergen. Ein Journalist will seine Biographie schreiben. Zusammen machen sie sich auf den Weg zu der tot geglaubten Jugendliebe des Malers, weil der Journalist das für sein Buch braucht und der Maler für sein Leben.

    Der Film ist voll schöner Bilder. Die Schweiz. Die Berge. Belgien. Das Meer. (Natürlich hat der Maler in seinem Leben noch nie das Meer gesehen, wann ist diese Idee endlich tot?) Er stirbt dann am Ende auch am Meer. Wahrscheinlich wegen der Poesie.

    Der Film ist kunstvoll erzählt. Zeitsprünge, Traumsequenzen, Rückblenden. Überblendungen von gemalten Bildern in Film und umgekehrt. Er ist außerdem noch in Kapitel aufgeteilt, vielleicht weil es eine Buchverfilmung ist, die sich um das Schreiben eines Buches dreht.

    Continue Reading

    September 14, 2015 • Metatext • Views: 826

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen