Text

Pittbull, Dackel, Paybackkarte

Immer werde ich angestarrt. Wenn ich im ÖPNV unterwegs bin, mit den Kindern und dem Kinderwagen. Dieses stumme Geglotze, ich hatte das schon vergessen, weil ich so selten U- Bahn fahre. Die Leute gucken gar nicht auf ihre Smartphones, die glotzen uns an. Ausdruckslos. „Why do all the germans always staring at each other?“ sagt auch der schwarze New Yorker Boyfriend einer Freundin, der den deutschen ÖPNV deswegen ungern benutzt. Berlin ist ein Dorf, voller Bauern und Bauern glotzen eben alles an, was keine Kartoffel ist.
Auf der Straße kann es auch kompliziert sein. Ich umkurve mit dem Kinderwagen in der einen Hand und dem Kind an der anderen Hand einen im Wege stehenden alten Mann, die Lücke zwischen ihm und einem angeketteten Fahrrad ist schmal. Weil ich ihn nicht anfahren will, stoße ich aus Versehen mit dem Kinderwagen gegen das Fahrrad.
„Toll jemacht, Klasse.“ sagt der alte Mann. Ich gehe weiter ohne zu reagieren, aber ganz langsam und drehe mich erst aus sicherer Entfernung nach ihm um. Ich will wissen, wie er aussieht, aber nicht mit ihm reden oder pöbeln. Er starrt mich an und brabbelt immer noch vor sich hin. Ich glotze, er glotzt, dann gehe ich weiter.
Lasst mich doch einfach alle in Ruhe, ich will einfach nur hier lang gehen, ist doch schon alles anstrengend genug mit den Kindern.
Man muss sagen, es sind oft ältere Männer unbestimmbaren Alters, die ein Problem mit mir haben.
Irgendwas zwischen 50 und 80, gerne mit beigefarbener Weste, mit ganz vielen Taschen und praktischen, locker sitzenden Jeans, solche wie sie jetzt für junge Frauen gerade in sind. Mom Jeans. Schön schlabbrig, hoher Bund, viel Platz für Po und Schenkel.
Was sich wohl in den Westentaschen verbergen mag? Ich tippe mal auf den Swingerclub Mitgliedsausweis, die Einladung zum Jahrestreffen des Pittbull & Dackel Züchtervereins, die Kellerschlüsselbünde, die Paybackkarte und ein Tütchen Kautabak.

2 Gedanken zu „Pittbull, Dackel, Paybackkarte

  1. „why do all the germans always staring at each other?“ ist eine schöne beobachtung, die nicht nur für berlin gültig ist, wir deutsche gaffen uns überall an in der welt, selbst wenn wir uns zu zweit im outback begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.