• Die Königin von Paris

    “Kommt doch, bleibt so lange ihr wollt!”

    Mathieu  hatte die Steinbachs mitsamt ihrem Baby eingeladen, ohne Greta zu fragen. Er ließ sich zu leicht ausnutzen. Aber Greta würde ihn davor beschützen, dass man sein Geld und seine Zeit stahl.
    “Am späten Nachmittag, irgendwann.” sollten sie ankommen, aber der späte Nachmittag war vorbei, ein “später Nachmittag” endete um 18 Uhr und danach begann der “frühe Abend”.
    Greta war extra früher aus dem Büro nach Hause gekommen und hasste es, zu warten. Continue Reading

    Juni 16, 2015 • Text • Views: 781

  • Lutz

    Als sie im Morgengrauen erwachte, lag sie nicht allein im Bett wie sonst jeden Morgen. Karl war ein Frühaufsteher und um diese Zeit meistens schon in der Küche. Danielle fiel das Aufstehen schwer, und sie schaffte es selten vor zehn ins Atelier. Er lag mit dem Rücken zu ihr und atmete tief und gleichmäßig. Danielle machte sich Sorgen. War er krank? Sie beugte sich über ihn und erschrak. Das war nicht Karl. Dort lag Lutz- ihr erster Freund. Sie waren ein halbes Jahr zusammen gewesen, da war sie 16 und er 15einhalb. Sie betrachtete den Mann. Lutz hatte sich wenig verändert. Sein Gesicht war schmaler als damals und sein dunkelblondes Haar war von grauen Strähnen durchzogen, aber es war immer noch er. Gutaussehend und drahtig, ein voller Mund, eine weiche Nase, die Augenlider gewölbt, schmale Brauen. Lutz erwachte. Er sah sie an, lächelte, umschlang sie und schob ihr das Nachthemd hoch. Continue Reading

    Juni 14, 2015 • Text • Views: 1004

  • quantengleich

    Scan 164

    Juni 14, 2015 • Bild • Views: 516

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen