• Leichte Küche für jedermann

    Sie cremte sich das Gesicht regelmäßig mit teurer Creme ein und blieb für immer jung.

     

    Sie war zu fett, dann trieb sie Sport, machte eine Diät und sah wieder heiß aus im Bikini.

     

    Sie passte immer gut auf und darum passierte ihr auch nichts.

     

    Sie hatten langweiligen Sex, dann experimentierten sie mit Dildo und Peitsche und es war wieder geil.

    Continue Reading

    Juni 30, 2015 • Text • Views: 800

  • Turnhosentrauma

    Bundesjugendspiele hießen bei uns im Osten “Sportfest” und hätte ich gewusst, dass es eines Tages eine Petition geben würde, um diese zu verbieten, wäre ich selig gewesen. Selbst wenn diese Petition nichts bringt, so stärkt sie doch hoffentlich den von Sport unterdrückten Kindern den Rücken und zeigt ihnen, dass man sich diesen Bullshit nicht bieten lassen muss, wenn man es nicht will.

    Continue Reading

    Juni 29, 2015 • Internet, Metatext • Views: 742

  • Netzteil oder Transformator oder Netzteiltransformator?

    Völlig ausgehungert traf ich bei G. ein. Ich aß mein mitgebrachtes Melonenachtel (Oder Melonen- Achtel?) und eine Instant-China- Suppe mit Hühnerfleischgeschmack, danach war ich wieder ansprechbar. Die Arbeit an G’s Projekt konnte beginnen. Vorher erzählte U. noch, wie man im Osten Platinen gelötet hatte. Man hat u.a. die Leiterbahnen mit Nagellack aufgezeichnet. Was ist eine Platine? Wozu braucht man die? Haben die sich im Osten selber Computer gebaut?

    G. hatte im Dong Xuan Center, von uns im Laufe des Abends Don Juan Center genannt, weiße battriebetriebene Lampenkuben gekauft. Ungefähr zehn Mal zehn Zentimeter Kantenlänge, LED beleuchtet und batteriebetrieben. Sie wechseln die Farbe. Entweder von allein oder wenn man drauf haut. Blau, Orange, Grün, Rot. Sehr hübsch.

    G. wird nämlich auf einem beliebten Technofestival namens „Nation of Gondvana“ ein Hexenhäuschen bauen und braucht spacige Deko dafür, daher wollte sie die Lichtkubusse (Heisst es Kuben oder Kubusse?) mit Kabeln aneinander löten und mit einem Transformator verbinden, den man in die Steckdose stecken kann. Die Kubusse also von Battrie auf Stromanschluss umstellen.  G. sagte immer „Battrien“ stat Batterien und machte uns damit verrückt. Sie hatte eingekauft: Lötkolben, Lötzinn, Kolophonium, Litze und Schrumpfschläuche.

    Continue Reading

    Juni 28, 2015 • Metatext • Views: 683

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen