Ich erkenne dich schon von Weitem nicht. (Notizen zur Zeit)

Alle wollen immer Serien kucken, ich will nur Sachen kucken, die aufhören.

Ich könnte vielleicht emotionale Bedürfnisse materiell befriedigen wollen.

Zigarettenstammeln.

Wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann drücke ich auf Senden.

“Was habe ich eigentlich für eine Ausstrahlung?” fragte sich die Sonne.

“Nichts ist, wie es scheint.” sagte der Mond.

Barfuß in der Badewanne spiel ich Klavier im Schnee bei Kerzenschein im Nebel.

Ich wollte dich eigentlich verletzen, aber ich wollte dich nicht verletzen.

Kommst du noch mit rauf, auf einen Coffee To Go?

Es ist so grundverlogen und abgrundtief falsch. Es ist mir aus der Seele geschrieben.

Leere und Dunkelheit. Der letzte Luxus.

Realität ist die beste Simulation.

Ich zauber dir ein Lächeln in die Fresse.

Entferne besonders hartnäckige Flecken mit dem Bulldozer.

Reste. Mir bleibt gar nichts anderes übrig.

Gekämmt, geschminkt, Schuhe angezogen, Jacke angezogen, Sonnenbrille ins Haar geschoben, Schlüssel eingesteckt, auf dem Sofa eingeschlafen.

Ich wünschte, ich hätte ihn kennengelernt, bevor ich mich in ihn verliebt habe.

Ich bin so wütend, ich könnte Romane schreiben.

Schlechte Nachricht: Welt geht unter.

Gute Nachricht: Synergieeffekte für den Wirtschaftsstandort.

Death Metal als kleinster gemeinsamer Nenner.

Sein Blick schweifte in die Ferne und kam nicht mehr zurück.

Wollte einen Nerv treffen, kam aber zu spät.

 

Previous post:
Next Post:

Written by:

Published on: September 27, 2015

Filed Under: Text

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen