Einmal definieren bitte, scharf!

Das erste offizielle Treffen des Schreibkreis Nordost fand Dienstagabend bei A statt.

A,B und C hatten einander vorher ihre Texte gemailt, damit sie bei dem Treffen besprochen werden konnten.  Bei allen drei Texten handelte es sich um Kurzgeschichten.

C wollte sich bewusst keine Notizen machen, um später nur die Essenz des Gesagten aufzuschreiben, aber dann scheute sie davor zurück, sich später an das Wichtigste erinnern zu müssen, bzw. sich nicht mehr daran erinnern zu können und deswegen machte sie sich doch Notizen, auf die sie hiermit zurückgreift:

Die Hauptfigur in As Geschichte war überzeugend, allerdings müsse der Text viel stärker aus ihrer Perspektive erzählt werden, um spannend zu sein.

Außerdem sei der Anfang zu lang und das Ende zu kurz.

Dasselbe ließ sich auch über Cs Geschichte sagen. Des Weiteren sei ihre Hauptfigur nicht scharf genug definiert. Aber das soll sie auch nicht sein, verteidigte sich C, genau darum ginge es ja, aber sie wusste, dass dies kein Argument sei und sie an ihrem Text weiterarbeiten müsse, obwohl das doch schon die 30. Version war.

Dann war Bs Text dran.

A fragte zuerst an, ob die verrätselte Erzählweise notwendig sei und C erklärte, dies käme sicherlich daher, weil die Geschichte aus der Perspektive der Hauptfigur geschrieben sei, die sich in einer für sie fremden und rätselhaften Welt bewegen würde.

A leuchtete dies ein. Dann wurden die Figuren besprochen und ihr Verhältnis zueinander, denn im Text war dies teilweise nur angedeutet, zum einen weil dies der Stil des Textes war, zum Anderen weil B noch an dieser Geschichte arbeitete und noch nicht alle Teile fertig waren.

Nachdem die Texte besprochen waren, ging es um den Kunstbetrieb als Karikatur des Kapitalismus und dann um Exfreunde, woraus sich die Aufgabenstellung für das nächste Treffen ergab, nämlich einen Text über einen Exfreund zu schreiben.

Written by:

Published on: März 28, 2015

Filed Under: Schreibkreis Nordost, Text

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen