Text

Die aufrichtige Göttin

Ich schreibe das jetzt nur um zu kaschieren, dass mir nichts mehr einfällt und ich gebe nur deswegen zu, dass mir nichts mehr einfällt, um authentisch und sympathisch zu wirken. In Wirklichkeit gibt es tausend Themen zu denen ich mich äußern könnte, wenn ich wollte (Ich sage das nur, um auf meine enorme geistige Kapazität hinzuweisen) Von “enormer geistiger Kapazität” spreche ich nur, um zu zeigen, wie groß mein Wortschatz ist. Das gebe ich nur zu, um zu zeigen, wie bescheiden und selbstreflektiert ich eigentlich bin. Auf meine Bescheidenheit weise ich nur hin, um ehrlich zu wirken, weil Ehrlichkeit für mich ein hoher Wert ist, dass meine ich ironisch, denn Ehrlichkeit kann ein hoher Wert sein, aber nicht immer und überall, denn in Wirklichkeit gleiche ich mein geringes Selbstwertgefühl durch Arroganz aus, aber das sage ich nur, weil es gut klingt, denn in Wirklichkeit ist alles ganz anders und das kann ich nicht beurteilen, denn wer bin ich denn schon, ich bin Gott, na gut, jetzt ist es raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.