Text

Alles für die Kunst

Veröffentlicht am

Die nächste Arbeit ist kaum zu sehen. Der Ruß an den Wänden der alten Fabrikhalle schluckt das Licht. Außerdem werde ich von den Scheinwerfern geblendet, deren Strahlen gegen den Ruß ankämpfen. Ich kann auch nicht näher an die Arbeit herantreten, denn da ist eine schwarze Pfütze auf dem Boden. Zum Glück habe ich wasserdichte Turnschuhe […]

Text

Berlin, eine interessante Stadt

Veröffentlicht am

Vor anderen nenne ich ihn scherzhaft “meinen Mitbewohner”. Sie denken, das sei ironisch gemeint und er auch, sie denken, dass wir nach wie vor noch ein Liebespaar wären, aber seitdem die Kinder da sind, hat sich was zwischen uns geändert. Es hat sich was zerrieben, und irgendwann hat einer von uns beiden es nicht mehr […]

Text

Das Grillerchen

Veröffentlicht am

Ich bin bekanntlich mehr so der Einzelgängertyp. Meine Ruhe ist mir heilig, ich brauche sehr viel Ruhe, sehr viel Einsamkeit. Wenn ich nicht einsam sein kann, drehe ich durch, meine Augenlider fangen an zu zittern, ich kann nicht mehr atmen, ich bekomme Schwierigkeiten mit der Verdauung, einen trockenen Mund, Herpesbläschen an der Lippe, Kopfweh, einmal […]