Da ist viel Schönes drin

Warum wirkt jede schwarzgefärbte oder blondierte, tätowierte und mit Make Up zugekleisterte Frau in pinken Hotpants authentischer, als so eine normkonforme Naturhaarträgerin im Blümchenkleid und mit Ledersandalen? Vielleicht weil der Look so schön ungeschliffen wirkt. Wenn ein Kind sich als Erwachsene verkleiden will, dann müssen es ja auch Hackenschuhe, Perücke und Schminke sein. Wenn jemand Dialekt spricht, dann vertraut man dem mehr, als diesen Hochdeutschen. Dialekt, Haarspray und ein fester Händedruck, das ist das Kostüm der Wahrheit. Dabei sind das doch die AfD Wähler. Ach Quatsch. Wer wählen geht, ist schon viel zu abgehoben. Heutzutage begegnet man in den Wahllolkalen nur denen, die alles richtig machen. Echte Menschen gehen nicht wählen. Die bleiben zu Hause und saufen. Da ist viel Schönes drin weiterlesen

Ein Paket voll CO2

Seit zwei oder drei Wochen liegt bei meinen Nachbarn ein Paket von mir. Bei der WG. Sie sind nie da. Jedesmal, wenn ich an ihrer Tür vorbei gehe, klingle ich. Nie macht jemand auf. Das nervt. Jetzt liegt meine neue Hose bei den Nachbarn und nun muss ich da klingeln und mit denen sprechen, falls sie irgendwann mal da sind. Danke sagen und so. Ich will aber mit niemandem sprechen. Ein Paket voll CO2 weiterlesen

Marmelade

128 leere, ausgewaschene Marmeladengläser stehen im Keller. Ich habe die gesammelt, denn falls Peter und ich irgendwann heiraten, dann auf dem Lande, in Brandenburg und dann sollen Gläser überall stehen, mit Teelichtern drin. Sandra und Marius haben das so bei ihrer Hochzeit gemacht und das sah toll aus. Geschmackvoll und einfach. So soll unsere Hochzeit auch sein. Tanz in einer alten Scheune. Siriusmo legt auf und Woody. Am nächsten Morgen Picknick auf einer Blumenwiese. Große karierte Decken. Apfelkuchen, Baguette, Käse, hartgekochte Eier und Champagner. Ich trage ein Kleid aus dem Secondhand, was aussieht, wie für mich maßgeschneidert. Die Männer tragen Hüte und Anzughosen, die Frauen bunte Kleider. All unsere Freunde sind da und die Kinder der Freunde und die Freunde der Kinder der Freunde. Marmelade weiterlesen