Juni, 2016
Archive

  • Sie wird ein Jahr älter, aber ich ein Jahrzehnt

    Es ist noch Monate hin, da sagt meine Tochter ihn schon wieder, diesen Satz: „Ich freu mich schon so auf meinen Geburtstag!“

    Ich bekomme sofort Magenschmerzen und Asthma und Migräne. Ich muss mich hinlegen. Diese Verantwortung! Alles muss klappen und zauberhaft und einzigartig werden, sonst traumatisiere ich sie und versaue ihr die Kindheit und zerstöre ihr Leben und sie hat keinen schönen Geburtstag.
    14 Kinder hat sie eingeladen und mein Mann noch drei dazu. Aus Versehen. Weil er zufällig Eltern auf der Straße getroffen hat.
    „Bis Freitag!“ hat er gesagt. Die Eltern überrascht: „Wieso?“ „Na beim Kindergeburtstag!“ Also musste ich deren Kinder auch noch einladen,

    Continue Reading

    Juni 30, 2016 • Text • Views: 327

  • Promiflash

    Ähnlich wie Putzen, Kochen, Klamotten oder Kinder, ist Vergewaltigung ja auch so ein typisches Frauenthema. Wohl deswegen sind nur wenige Männer bei der Demo zum Prozess gegen Gina- Lisa Lohfink vor dem Amtsgericht Turmstraße erschienen.

    Wie eng ist mein Rock, wie sehen meine Fingernägel aus, das ist jetzt an dieser Stelle wichtig zu erwähnen. Überhaupt Kleidung und Attraktivitätsgrad aller anwesenden Frauen. Ist schließlich eine Vergewaltigungsdemo. Irgendwie fühlt man sich da verpflichtet, zu beweisen, dass man für eine Vergewaltigung potentiell in Frage käme.  Continue Reading

    Juni 27, 2016 • Text • Views: 273

  • Die aufrichtige Göttin

    Ich schreibe das jetzt nur um zu kaschieren, dass mir nichts mehr einfällt und ich gebe nur deswegen zu, dass mir nichts mehr einfällt, um authentisch und sympathisch zu wirken. In Wirklichkeit gibt es tausend Themen zu denen ich mich äußern könnte, wenn ich wollte (Ich sage das nur, um auf meine enorme geistige Kapazität hinzuweisen) Von “enormer geistiger Kapazität” spreche ich nur, um zu zeigen, wie groß mein Wortschatz ist. Das gebe ich nur zu, um zu zeigen, wie bescheiden und selbstreflektiert ich eigentlich bin. Auf meine Bescheidenheit weise ich nur hin, um ehrlich zu wirken, weil Ehrlichkeit für mich ein hoher Wert ist, dass meine ich ironisch, denn Ehrlichkeit kann ein hoher Wert sein, aber nicht immer und überall, denn in Wirklichkeit gleiche ich mein geringes Selbstwertgefühl durch Arroganz aus, aber das sage ich nur, weil es gut klingt, denn in Wirklichkeit ist alles ganz anders und das kann ich nicht beurteilen, denn wer bin ich denn schon, ich bin Gott, na gut, jetzt ist es raus.

    Juni 23, 2016 • Text • Views: 210

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen