Text

Liebe ist, wenn es Landliebe ist

Veröffentlicht am

Hier, also keine Ahnung wo wir sind, irgendwo nordostwestlich von Berlin, also irgendwo in der Pampa, also in Sachsen- Anhalt, Uckermark, Brandenburg oder Meckpomm, also irgendwo bei Trassenheide, Warenthin, Dolgekow, Stolzenbarth, Barz, Klapruth oder Görzke, also hier, also da wo ich gerade bin, im Netto nämlich, muss man nur 20 Cent und keinen Euro als […]

Text

Für dich würde ich alles tun, wenn ich könnte

Veröffentlicht am

Ich lerne ja aus Beziehungen. Also, wenn ich mich trenne, oder etwas zu Ende geht, dann behalte ich immer ein gutes Gefühl zurück und Wärme und Dankbarkeit für das, was wir hatten. Also jede Beziehung, jede Erfahrung der Nähe zu einem Mann ist für mich ein Schritt vorwärts. Ich entwickle mich dadurch immer weiter und […]

Text

Alles für die Kunst

Veröffentlicht am

Die nächste Arbeit ist kaum zu sehen. Der Ruß an den Wänden der alten Fabrikhalle schluckt das Licht. Außerdem werde ich von den Scheinwerfern geblendet, deren Strahlen gegen den Ruß ankämpfen. Ich kann auch nicht näher an die Arbeit herantreten, denn da ist eine schwarze Pfütze auf dem Boden. Zum Glück habe ich wasserdichte Turnschuhe […]

Text

Berlin, eine interessante Stadt

Veröffentlicht am

Vor anderen nenne ich ihn scherzhaft “meinen Mitbewohner”. Sie denken, das sei ironisch gemeint und er auch, sie denken, dass wir nach wie vor noch ein Liebespaar wären, aber seitdem die Kinder da sind, hat sich was zwischen uns geändert. Es hat sich was zerrieben, und irgendwann hat einer von uns beiden es nicht mehr […]

Text

Das Grillerchen

Veröffentlicht am

Ich bin bekanntlich mehr so der Einzelgängertyp. Meine Ruhe ist mir heilig, ich brauche sehr viel Ruhe, sehr viel Einsamkeit. Wenn ich nicht einsam sein kann, drehe ich durch, meine Augenlider fangen an zu zittern, ich kann nicht mehr atmen, ich bekomme Schwierigkeiten mit der Verdauung, einen trockenen Mund, Herpesbläschen an der Lippe, Kopfweh, einmal […]

Text

Festival of Festivals

Veröffentlicht am

Ich habe einen neuen Freund. Er lacht die ganze Zeit. Ich lache auch die ganze Zeit. Ich muss pinkeln und er zeigt mir eine gute Stelle zwischen den Zelten hinter seinem Wohnmobil. Denn bis zum Waldrand hinter dem Meer aus Zelten ist es zu weit und wir wollen ja jetzt pinkeln und nicht erst in […]

Text

Lieber Leser,

Veröffentlicht am

die Bruchbude schreibt eine halbe Stelle aus, für 1200,- Social Media Marketing, 20 Stunden die Woche, was man auch viel von zu Hause aus machen kann, man müsste an Tom Müller schreiben: tommueeller(at)bruchbude.de. Vielleicht wär das was für dich?

Text

Kostenloser Content

Veröffentlicht am

Abendlied   Ist das so. Dass es damals besser war. Berlin in den 90ern. Die Leere. Als die alle noch Lichtdesign in San Francisco studierten. Und es hier nichts gab. Außer dem einsam bellenden Rottweiler in der Hinterhofwohnung unter meiner Hinterhofwohnung. Ich wollte ihn vergiften. Aber dann wurde ich geheiratet. Und die Wohnung mit Ofenheizung […]