• Der Sexismus im Literaturbetrieb

    Wenn man sich die Wahlergebnisse so anschaut, weiß man ja auch nicht, ob es so gut, ist, dass die Frauen das Wahlrecht bekommen haben. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich hab nichts gegen Frauen, wenn sie hübsch und schlau sind.

    Ich bin ja selber eine Frau. Ich schreibe. Ich bin weibl- Ich.

    Sie haben mich schon wieder nicht nach meiner Meinung zum Sexismus im Literaturbetrieb gefragt. Ja, Sie auch nicht. Das große Special in der Welt ist ohne mein Statement erschienen, das Zeit- Dossier auch. Die Faz hat mich nicht angerufen und die taz auch nicht. Tagelang habe ich neben dem Telefon gewartet. Continue Reading

    August 2, 2017 • Text • Views: 34

  • Schwertfischrouladen

    Hey Kids, ja es ist heiß da draußen. Man sollte an einen See fahren. Man sollte zu Hause bleiben und bis 16 Uhr schlafen und sich dann an den Rechner setzen und einen Roman schreiben.

    Ich bin erst heute früh um sieben eingeschlafen.  Ich habe geträumt, dass ich in einem Glashaus mit sehr vielen Türen wohne und das war ein Problem, denn ich hatte einen Exfreund, der hatte noch einen Schlüssel und wollte nicht gehen und eine Exfreundin, die liebte mich auch noch so sehr. Wenn ich sie aus einer Tür rausschob, kam er zur anderen wieder rein. Die Exfreundin war gleichzeitig auch meine Putzfrau, aber sie putzte nicht, sie lief mir nur immer hinterher. Schließlich ist es mir gelungen, ihn in ein Taxi nach irgendwo zu setzen und sie von der Polizei abholen zu lassen, aber dann erschien die Ex von meinem Ex, sie wollte nur mal sehen, wo er so lange war und wer ich bin und warum er von mir nicht lassen wollte und dann bin ich sie auch nicht mehr losgeworden, bis ich erwachte. Continue Reading

    Juli 31, 2017 • Text • Views: 40

  • Pinker Hut darf man denken

    Es war frühmorgens und ich saß da so alleine rum, starrte auf den Dancefloor und fand alle doof. Ich durfte das niemandem sagen und wem denn auch. Ich war allein. Ich mache mich auf die suche nach einem Spiegel und schnorrte mir einen Haargummi und ich habe Glück wie eigentlich den ganzen Abend schon, ich bekomme einen und ich finde volle Zigarettenschachteln und ich bin reingekommen und jemand hat das Taxi bezahlt und der Barkeeper ist total lieb zu mir und auf dem Klo hat mir einer ewige Liebe geschworen und jemand hat mir Geld geschenkt und trotzdem bin ich jetzt total traurig und fühle mich fundamental einsam und ich habe Angst und ich kann mich nicht bewegen und keiner redet mehr mit mir. Continue Reading

    Juli 28, 2017 • Text • Views: 46

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen